Unser Kreisverband Greiz/Altenburg hatte am 30.5.2015 seinen Kreisparteitag.

Neben 16 stimmberechtigten Mitgliedern konnten wir drei Gäste und das MDR-Fernsehen begrüßen.

Th. Rudy, Sprecher des KV, berichtete über Höhen und Tiefen im letzten Jahr. Nach den langen Querelen 2014 ist unser KV durch viele Austritte auf 16 Mitglieder geschrumpft. Heute sind wir wieder auf 38 Mitglieder angewachsen. Zwar immer noch der kleinste Kreisverband im Landesverband Thüringen, aber mit dem Wahlergebnis von knapp 14 % zu den letzten Landtagswahlen standen wir mit an der Spitze.

Auch gedachten wir unserem verstorbenen Rechnungsprüfer Reinhardt Wolf.

Nach dem Finanzbericht durch Schatzmeister Thomas Senftleben haben wir 2 weitere Mitglieder in unseren Kreisvorstand gewählt: Bernd Kühdorf und Dr. Robby Schlundt.

Wir begrüßen sie herzlich und freuen uns, mit dem erweiterten Kreisvorstand unsere Arbeit weiter verbessern zu können.

Als neuer Rechnungsprüfer wurde Wolf-Dieter Walter gewählt. Auch ihm einen herzlichen Glückwunsch.

Alle waren sich einig, dass der anstehende Bundesparteitag eine neue Führungsspitze bringen sollte, damit die AfD wieder durchstarten kann und nicht Streitigkeiten und persönliche Auseinandersetzungen im Fokus stehen, sondern endlich wieder Sachthemen, von denen es genügend gibt. Unsere Bürger warten darauf und unser Ziel ist es, unsere Politik dem Bürger nahe zu bringen . Das Wort „Alternative“ muß mit Inhalt gefüllt werden.

Ganz herzlich bedanken möchten wir uns bei MdL Stephan Brandner, der trotz seiner Geburtstagsfeier am gleichen Tag die Versammlungsleitung übernahm!

Autor: Bärbel Kowsky