Am 9.Februar 2018 hatte der AfD Kreisverband Greiz/Altenburg zu einer Bürgersprechstunde mit Dr. Robby Schlund eingeladen. Es kamen etwa 100 interessierte Bürger und überfüllten fast die Gaststätte in Zeulenroda-Märien um  aus den ersten 100 Tagen im Bundestag informiert zu werden.

Dr. Schlund berichtete von der AfD-Fraktion, von den gebildeten Ausschüssen, von den brillanten Reden der AfD im Bundestag aber auch von den anfänglichen organisatorischen Schwierigkeiten,  zum Beispiel: arbeiten ohne Büros oder mit 5 Mann in einem kleinen Zimmer.

In seiner freien und von den Bürgern interessiert verfolgten Rede kamen wissenschaftliche, politische und persönliche Gesichtspunkte zur Sprache.

Auch die kuriosen Beispiele und Anekdoten, die entstehen, wenn die  Altparteien im Umgang mit der AfD völlig überfordert sind, kamen bei den Besuchern gut an.

Die anschließende Fragerunde nutzten viele Anwesende. Von den aktuell politischem Chaos in Berlin, über die Flüchtlingspolitik bis hin zum kommunalen Bezug für unsere Region wurde aktiv diskutiert.

Alle waren sich einig- das sollte regelmäßig wiederholt werden.

Weitere Bilder können wir leider aus Datenschutzgründen nicht einfügen